Umstrittener TPEE von Regionalversammlung genehmigt

am .

Für Taunus und Odenwald kein guter Tag - am 14 Juni wurde in der Regionalversammlung der heftig umstrittene Teilplan Erneuerbare Energien mit den Stimmen von CDU, SPD und Bündnis 90/ Die Grünen beschlossen, einzig FDP und AfD stimmten dagegen.

 „Windvorranggebiet“ bedeutet, dass Investoren nur ein im Umfang und zeitlicher Dimension reduziertes Genehmigungsverfahren für die Errichtung von WKA durchlaufen müssen.

Angeblich wurde Denkmalschutz damit z.B. bereits vorab "abgewogen".Bei vielen Flächen findet sich als  "Abwägung" inzwischen nur ein sehr abenteuerliches "ja, geht eigentlich nicht, aber wir haben doch sonst nix und müssen 2% geben, also lassen wir das so".

Die Hohe Wurzel ist vom TPPE immerhin verschont worden, wir sehen aber für den Taunuskamm auf den unten rot dargestellten künftigen Baugebieten nach wie vor folgende Gefährdung:
- Zerstörung des Landschaftsbildes um Taunusstein und Wiesbaden
-Trinkwassergefährdung durch den Bau und Betrieb von industriellen Windkraftanlagen in einem hydrogeologisch hochsensiblen Gebiet
-Aushebelung des Denkmalschutzes
-Risiko für den Natur- und Artenschutz

Vermutlich werden auch künftig Gerichte über diesen Unsinn befinden müssen.

 Windvorranggebiete

 

Copyright © 2013 Rettet den Taunuskamm e.V.